Haselnuss Piemont IGP

Testo_01

Die Bezeichnung Haselnuss Piemont IGP steht für die Haselnuss-Sorte Runde Freundliche Dreilappige (Tonda Gentile Trilobata), hauptsächlich in der Provinz von Cuneo angebaut, insbesondere in der hohen Langa, wo sich der Hauptanbau befindet.

Die Geschichte ihres Anbaus ist sehr eng mit der Süsswarenindustrie verbunden und insbesondere mit der Entdeckung der Gianduja, hochwertige Mischung von Kakao und Haselnüssen. Aufgrund der von Napoleon gewollten Handelsperrung mit der britannischen Industrie, fingen die torinesischen Konditoren klugerweise an, Teil des Kakaos mit der runden Edlen Haselnuss (Tonda Gentile) Piemont zu ersetzen und erfanden somit eine neue Mischung aus Kakao und Haselnüssen die sich bald unter dem Namen Gianduja verbreitete, genau wie die folkloristische torinesische Karnevalsmaske.

Aus all diesen Gründen ist die Haselnuss Piemont IGP allgemein als die beste der Welt angesehen und seit 1993 hat der Piemont Haselnuss Konsortiumschutz den Zweck dieses wertvolle Rohmaterial zu fördern und zu schützen zum Dienst von Konditoren, Eisherstellern und allen Verbrauchern.

Unter den Eigenschaften die diese Sorte so wertvoll macht, müssen folgende genannt werden:

  • Die runde Form des Fruchtes erleichtert eine schnelle mechanische Schälung, ohne den Kern zu beschädigen
  • Die dünne Schale hat eine hohe Wiedergabe des geschälten Produktes, von 46 bis 50%.
  • Der Kern hat ein gutes Aroma und einen delikaten Geschmack.
  • Der Fettgehalt ist beschränkt und erweist deswegen eine gute Haltbarkeit ohne Ranzigkeitsprobleme; die dünne Haut die den Kern umhüllt (Perisperm) ist einfach nach der Röstung abzutrennen.
Testo_02

Die Haselnuss Piemont unterscheidet sich von den anderen italienischen und ausländischen Sorten für seinen hohen Anhalt von Öl (circa 70%), beweist somit ein wertvolles Lebensmittel von Qualität zu sein, imstande nicht nur das Bedürfnis auf Geschmack zufriedenzustellen sondern auch die Anfragen eines immer aufmerksameren Verbrauchers auf die gesundheitlichen und ernährungswerten Aspekte der Lebensmittel.

Die Haselnuss, ausser einem wichtigen Anteil an essentieller Aminosäure und Vitamin E, ist besonders reich an Lipiden, mit einer Kalorienzufuhr von 700 Kcal pro 100g trockener Haselnüssen.

Insbesondere der Lipidgehalt besteht aus über 40% an ungesättigter Fettsäure (wie Ölsäure) und hat das höchste Verhältnis einfach/mehrfach gesättigte Fettsäure im Vergleich zu anderen trockenen Früchten.

Eine Ernährung reich an Ölsäure (die gleiche Säure die im Olivenöl Extra Vergine enthalten ist) ermöglicht den “schlechten Cholesterinspiegel” im Blut niedrig zu halten und den “guten Cholesterinspiegel” zu erhöhen.

Desweiteren liefert die Haselnuss, durch einen hohen Anteil an Tocopherol, darunter Vitamin E, eine wesentliche Zufuhr an Antioxidationsmittel welches die Zellalterung verlangsamt.

Linea_Nocciole_Fondo